DIAGNOSTIK


DIAGNOSEARTEN

RÖNTGENUNTERSUCHUNG

Unsere digitale Röntgentechnik bietet höhere Bildauflösung und schärfere Kontraste, was zu besseren Ergebnissen in der Diagnostik führt. Weiterhin ermöglicht sie uns die digitale Befundübermittlung sowie eine dauerhafte Archivierung ohne Qualitätsverlust.

Röntgendiagnostik des Skelettsystems
Bei dieser Untersuchung geht es z.B. um
  • den Nachweis von Knochenbrüchen
  • die Darstellung von Verschleißerscheinungen (Arthrose)
  • den Nachweis von Knochenentzündung
  • die Darstellung von gut- und bösartigen Knochentumoren
Röntgendiagnostik des Brustkorbes
Bei dieser Untersuchung geht es z.B. um
  • den Nachweis von Rippenbrüchen
  • den Nachweis von Ergussbildung
  • den Nachweis verminderter Lungenausdehnung nach Rippenfellverletzung (Pneumothorax)
Röntgendiagnostik des Bauchraums
Bei dieser Untersuchung geht es z.B. um
  • den Nachweis eines Darmverschlusses
  • den Nachweis einer Hohlorganverletzung
PROKTOSKOPIE/REKTOSKOPIE

Spiegelung des Enddarmes mit einem starren Endoskop

Beispiele für diese Untersuchung sind
  • Spiegelung des Enddarmes
  • Nachweis von Haemorrhoiden
  • Erkennen entzündlicher Darmerkrankungen
  • Nachweis von Polypen und Tumoren
ARTHROSKOPIE

ARTHROSKOPIE
Spiegelung des Gelenks.

Bei der Gelenkspiegelung führt der Arzt ein Endoskop in die Gelenkhöhle ein. Die Arthroskopie kann sowohl der Diagnosefindung als auch der Behandlung dienen.

ULTRASCHALLUNTERSUCHUNG / SONOGRAPHIE

Die Sonographie, umgangssprachlich auch Ultraschall genannt, kommt in der Diagnostik vor allem bei der Untersuchung von organischem Gewebe zum Einsatz. Der große Vorteil liegt in der völligen Unschädlichkeit und Schmerzfreiheit der eingesetzten Schallwellen. Die Sonographie gilt als wichtiges Diagnoseinstrument bei der Beurteilung von Gefäßen und deren Durchlässigkeit, insbesondere an den Beinen. Durch den Einsatz von Kontrastmitteln ist es bei diesem Verfahren zusätzlich möglich, die Diagnosemöglichkeiten zu verbessern.

Sonographie Bauchraum
Bei dieser Untersuchung geht es z.B. um
  • Nachweis von Gallenstein, Nierensteinen
  • Nachweis vergrößerter Lymphknoten
  • Entzündliche Erkrankungen des Bauchraums
  • Gut- und bösartige Tumoren von Leber
  • Nachweis von Leisten- und Bauchwandbrüchen
Sonographie Weichteilgewebe
Bei dieser Untersuchung geht es z.B. um
  • Nachweis von gut- und bösartigen Tumoren
  • Nachweis von Abszessen
Sonographie der Gelenke
  • Gelenkerguss
  • Sehnenverletzung
  • Entzündliche Veränderungen
Sonographie Schilddrüse
  • Nachweis von kalten u. warmen Knoten
Sonographie Bauchraum
  • Untersuchung von Intra- u. Retroperitonealer Gefäßen
Urogenitale Organe
  • Nachweis von Hernien
  • Nachweis von Lymphknotenvergrößerung
COMPUTERTOMOGRAFIE (CT)

COMPUTERTOMOGRAFIE (CT)
Ablauf und Nutzen.

Bei der Computertomografie (CT) werden mit Röntgenstrahlen detaillierte Querschnittsbilder des Menschen erstellt. Das vereinfacht die Diagnose vieler Erkrankungen.

LAPAROSKOPIE

LAPAROSKOPIE
Die Bauchspiegelung.

Die Bauchspiegelung eignet sich sowohl zur Diagnose von Krankheiten in der Bauch- und Beckenhöhle als auch zur Behandlung.